Fachtagung Kindesschutz 2023: Partizipation in Kindesschutz und Hilfen zur Erziehung

Die Fachtagung Kindesschutz 2023 widmet sich der Partizipation in Kindesschutz und Hilfen zur Erziehung. Sie bietet die Gelegenheit, sich über aktuelle Forschungsergebnisse und Praxisentwicklungen zu informieren und sich mit anderen Fachpersonen auszutauschen.

Die 6. Fachtagung Kindesschutz 2023 findet am 2. Juni auf dem Campus Muttenz der FHNW statt und ist dem Thema Partizipation in Kindesschutz und Hilfen zur Erziehung gewidmet. Kinder und Eltern sollen an Kindesschutzverfahren und im Kontext von Hilfen zur Erziehung beteiligt werden, um ihre Sichtweisen anzuhören und ihre Meinungen einzubeziehen. Dies entspricht demokratischen Grundprinzipien und dem menschlichen Grundbedürfnis nach Selbstbestimmung und Autonomie.

In der Praxis gibt es jedoch Herausforderungen bei der Verwirklichung von Partizipation.

Die Tagung soll eine Standortbestimmung ermöglichen, sowie aktuelle Forschungsergebnisse und Praxisentwicklungen diskutieren. Sie richtet sich an Fach- und Leitungspersonen aus Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, Sozialdiensten, Fachdiensten und Beratungsstellen im Kindesschutz sowie politisch Verantwortliche und Fachpersonen, die sich für Kindeswohlfragen interessieren. Die Anmeldung ist jetzt offen.

Hier geht es weiter:

Programm und Referent:innen
Kontaktpersonen
Tagungsbeschreibung

Spannende und aktuelle Weiterbildungen der FHNW zu Kindesschutz und Hilfen zur Erziehung finden Sie unter folgendem Link:

Kooperationspartner der Tagung:

Unicef Schweiz und Liechtenstein

Für Informationen und Ressourcen der vergangenen Tagungen konsultieren Sie bitte das Archiv.

Weitere Informationen aus dem Schwerpunkt Kindesschutz am Institut Kinder- und Jugendhilfe an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW erhalten Sie unter www.kindeswohlabklaerung.ch.


Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Campus Muttenz
Hofackerstrasse 30
4132 Muttenz

×